aktueller Hinweis:  Kreisverband 4 Jugendzeltlager Scharringhausen:   Fr Jul 28 @14:00   

Der Butzendorfer Schützenverein wurde am 21. August 1919 im Gasthaus Störmer gegründet. Es ließen sich 40 bis 50 Männer in den Verein "zur Pflege der heimischen Sitten und Gebräuche sowie der Kameradschaft in einem Schützenverein" aufnehmen. Als 1. Vorsitzender wurde Fritz Hermes gewählt. Bereits im Jahr 1921 wurde eine eigene Fahne angeschafft.

Von 1939 bis 1949 trat wegen des 2. Weltkrieges eine Zwangspause sein. Dem Vereinswirt Heinrich Störmer – der auch die letzte Majestät vor dem Krieg war – ist es zu verdanken, dass die alte Vereinsfahne in den Kriegswirren nicht verschwunden ist und somit dem Verein weiterhin zur Verfügung stand.

Ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte des Vereins war am 23. April 1988 die Weihe der neuen Vereinsfahne, die durch Spenden aus der Ströher Bevölkerung gekauft werden konnte.

                                       

Im Jahre 2002 wurde unter der Bauleitung von Ernst Langhorst der Schießstand, unter Störmers Eichen, renoviert, vergrößert und erneuert.